Aktuell

 

Gottesdienst zum Weltgebetstag

Am Freitag, 1. März, feiern wir um 9 Uhr den Gottesdienst zum Weltgebetstag. Gastland ist Slowenien mit dem Thema "Kommt, alles ist bereit!".

Nach dem Gottesdienst sind alle herzlich ins Pfarreizentrum zu Gebäck und Kuchen eingeladen.

 


 

Gottesdienst mit Krankensalbung

Am Sonntag, 3. März ist der Tag der Kranken. Um 14.30 Uhr feiern wir in der Pfarrkirche einen Gottesdienst mit Möglichkeit zum Empfang der Krankensalbung.


 

Musikerlebnis in der Kirche - Vielseitige Talente

Ein besonderes Musikerlebnis erwartete die Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 10. Febraur, in der Pfarrkirche Schattdorf. Während zwei Stunden traten zwölf Gruppen und Einzelmusikanten aus Schattdorf und der näheren Umgebung auf und boten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm.

 

 

 

Die «Schattdorfer Nachtbuäbä» eröffneten den Abend mit traditionellen Polka- und Blasmusikklängen. Anschliessend übernahmen die beiden jüngsten Interpreten das Zepter. Rahel Aschwanden verzauberte das Publikum mit Gitarre und Gesang, bevor Alex Imholz mit rasanten Klängen von ABBA am E-Piano für Stimmung sorgte. Mit «Oh Happy day» und dem vierstimmigen Chorsatz von «Ein liebes Wort» berührte der Cäcilienverein Schattdorf die Herzen der Zuschauer. Traditionell schweizerisch wurde es mit den beiden nächsten Formationen. Die vierköpfige Alphorngruppe «äänet em Schächä» überzeugte mit heimatlichen Klängen. Das «Lächäwald Cherli» vom Haldi erfreute das Publikum mit zwei Jodelliedern und einem Naturjutz. Mit den mächtigen Klängen des Concertos in a-moll von Johann Sebastian Bach füllte Organist Karl Arnold den Kirchenraum und zeigte sein virtuoses Können. Anschliessend nahmen Susan und Fredi Bossart das Publikum musikalisch mit nach Irland und zogen es mit Gitarre, Gesang und den malerischen Klängen der irischen Tin Whistle in seinen Bann. Malerisch ging es auch mit der Panflötengruppe «Pan Uri» weiter, die vier mehrstimmige Stücke zum Besten gab. Als besonderer Höhepunkt des Abends trat der Schattdorfer Sänger Daniel Arnold auf, der als Mitglied der erfolgreichen Gruppe «Heimweh» über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt ist. Anschliessend übernahm die Ländlerkapelle «Teiftalgruäss» und sorgte mit zwei lüpfigen Tänzen für gemütliche Unterhaltung. Als Abschluss des Abends liess Sepp Arnold den traditionellen Alpsegen von der Orgelempore erklingen und sorgte damit für einen letzten Gänsehautmoment.

 

 

Mit dem «Musikerlebnis in der Kirche» gelang dem Pfarreirat Schattdorf als Organisator ein vielseitiger und abwechslungsreicher Konzertabend. Mit der aufgenommenen Kollekte wird das Hilfswerk der Kirchen Uri unterstützt.

 

Weitere Bilder des Abends finden Sie hier.